abstract background shape abstract background shape abstract background shape abstract background shape

Wie finde ich den richtigen Messenger-Dienst?

Immer mehr Menschen arbeiten im Homeoffice. Damit ein schneller und informeller Austausch mit den Kollegen dennoch gewährleistet ist, verwenden viele Firmen mittlerweile Messenger-Dienste.  

Nachdem wir Ihnen Tools für Videoanrufe vorgestellt haben, vergleichen wir nun einige Instant-Messenger-Tools und fassen deren Vor- und Nachteile zusammen.
Slack

Mit 12,5 Millionen Usern ist Slack einer der meistgenutzten und beliebtesten Messenger-Dienste für Firmen. Hier stehen unterschiedlichen Angebotspakete zur Verfügung. Die Basisversion ist kostenlos erhältlich, Upgrades mit umfangreichen Leistungen kosten dann 6,25 € bzw. 11,75 € pro Mitarbeiter im Monat.

Vorteile
Slack punktet vor allem durch eine einfache und intuitive Bedienung, die es auch Erstnutzern einfach macht, sich zurechtzufinden. Zudem lässt sich Slack in eine Vielzahl von externen Tools integrieren, so zum Beispiel Dropbox, Google Drive oder Trello. Sie können Slack auf dem Desktop und als App auf dem Smartphone verwenden. Dort können Sie sich in verschiedenen Gruppen, Channels und Privatchats mit Ihren Kollegen austauschen. 

Nachteile  
Die Nachrichten werden nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt. Wenn Sie also mit etwas sensibleren Daten arbeiten, sollten Sie dies beachten und mit den Sicherheitsrichtlinien Ihres Unternehmens abstimmen.

Mehr Informationen
Microsoft Teams

Das Instant-Messenger Angebot vom Computerriesen Microsoft heißt Teams und ist in der bereits weitläufig genutzten Bürosoftware Microsoft Office 365 enthalten. Die Grundversion bietet Microsoft kostenlos an und je nach Bedarf können Sie auf Pakete mit mehr Leistungen umsteigen. Sie können entweder das Business Basic Paket für 4,20 €, das Business Standard Paket für 10,50 € oder das Office 365 E3 Paket für 19,70 € pro Mitarbeiter pro Monat bestellen. Die Preise gelten jeweils im Jahresabonnement.  

‍Vorteile
Sie können bei Microsoft Teams alle anderen Microsoft-Produkte mitbenutzen. Das bedeutet, dass beispielsweise Excel-Tabellen oder Word Dokumente problemlos in die Chats integriert werden können. Schon in der kostenlosen Grundversion sind fast alle Funktionen enthalten, die den Chat und die Zusammenarbeit betreffen. Zurzeit sind beim Abschluss eines Jahresabonnements für das 365 Business Basic Paket die ersten 6 Monate gratis. 

‍Nachteile
Die Nachrichten werden hier zwar verschlüsselt übertragen, es fehlen aber Zusatzfunktionen, wie mehrstufige Authentifizierung. Zudem sind in der Basisversion keine Funktion der Verwaltung und des Supports enthalten.

Mehr Informationen
Mattermost

Mattermost ist ein Open Source basierter Instant-Messaging-Dienst aus den USA, der sich selbst als Alternative zu Slack und Microsoft Teams bezeichnet. Das Basis-Paket bietet Mattermost kostenlos an, dies kann ganz nach Bedarf aufgewertet werden. Das Enterprise E10 Paket kostet rund 3 € im Monat pro Mitarbeiter und Enterprise E20 gibt es für rund 8 € imMonat pro Mitarbeiter, wenn Sie ein Jahresabonnement abschließen.   

Vorteile
Durch die Open Source basierte Nutzung kann Mattermost auf den eigenen Servern verwendet werden, was besonders für Firmen mit hohen Sicherheitsanforderungen interessant ist. Sie können sich entweder privat oder öffentlich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen austauschen, Gruppen gründen und Dateien teilen. Die Archivier- und Suchfunktion ist besonders hervorzuheben. Mit dem Setzen eines Hashtags oder dem Auto-Highlight können Sie bestimmte Inhalte übersichtlich gestalten. Um den Kunden einen Wechsel möglichst einfach zu machen, können Sie Ihre bestehenden Slack-Accounts und archivierten Chats ganz einfach zu Mattermost importieren.  

Nachteile
Bei Mattermost sind keine Video- oder Sprachanrufe möglich, was eine spontane und direkte Problemlösung mit dem Team aus dem Homeoffice erschwert.

Mehr Informationen
Wickr Pro

Im Dezember 2016 stellte Wickr Pro seine Software für Unternehmenskunden vor. Mit etwa 25 € im Monat pro Mitarbeiter liegt dieser Dienst im oberen Preissegment, bietet dafür aber die meiste Sicherheit. Das macht Wickr zur ersten Wahl für Firmen mit besonders sensiblen Daten.

Vorteile:  
Wickr Pro verspricht absoluten Schutz für all Ihre Daten, Inhalte und Chats. Die Nachrichten werden verschlüsselt zu den Servern geschickt und die Kommunikation erfolgt mit einer Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Nicht einmal Wickr selbst hat Zugriff auf die Inhalte und Daten. Des Weiteren bietet Wickr Pro eine Reihe von Zusatzfunktionen. Neben den Gruppen- und Videoanrufen können Sie für Nachrichten festlegen, ob sich diese nach einer gewissen Zeit selbst löschen sollen. Für das gemeinsame Arbeiten sind die Bildschirmfreigabe und Datei-Uploads hilfreich. Dateien bis zu einem Gigabyte Größe werden mit der umfangreichen Verschlüsselungstechnik verschickt. 

Nachteile:  
Der hohe Preis macht Wickr Pro nicht für jeden zugänglich. Dazu lässt sich Wickr Pro nicht so einfach mit anderen Tools verbinden, das macht eine umfangreiche Projektarbeit schnell unübersichtlich.

Mehr Informationen
Rocket.Chat

Rocket.Chat ist eine weitere Open Source basierte Instant-Messenger-Software für Unternehmen. Die Basisversion ist gratis und alle anderen können kostenlos getestet werden. Der Startpreis ist ungefähr 3 € pro Mitarbeiter im Monat und ansonsten bietet Rocket.Chat eine individuelle Zusammenstellung von Funktionen an, die preislich entsprechend abgestimmt werden.   

Vorteile:
Rocket.Chat ist besonders gut für die Zusammenarbeit in Gruppen geeignet. Sie finden die Möglichkeit, Aufgaben genau zu verteilen, ein Diskussionsforum für Brainstorming, Videoanrufe und vieles mehr. Der Messenger Dienst ist sehr übersichtlich und intuitiv gestaltet. Dazu können Sie schon ab dem ersten Upgrade jederzeit den Kundensupport kontaktieren, der Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Nachteile:
Die Integration anderer Tools ist begrenzt möglich und benötigt extra Programme wie Hubot und Webhooks.

Mehr Informationen
Fazit

Bei den Instant-Messenger-Tools können Sie zwischen vielen Anbietern mit unterschiedlichen Features wählen. Überlegen Sie sich daher vorher genau, was Ihr Messenger können muss und wie viele Personen ihn nutzen werden, oder nutzen Sie die kostenlosen Testphasen. Achten Sie auch darauf, wie sicher Ihre Kommunikation sein soll. Denn hier lohnt es sich auf jeden Fall, entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Produktivität  mood Taxmaro
Zurück zur Übersicht
+49 (0)30 9599 856 20